TV TIME

Join 10MM+ TV Lovers and Start Tracking!

Open in App

Kontakt - Über - Data & Insights - Articles - Podcasts - Entwickler - Datenschutz - Bedingungen
Danke

Alle neun Sekunden 1
Immer und überall 2
Ein kleiner Schritt 3
×
Sunday at Showtime 5 Staffeln Beendet
Queer as Folk ist eine kanadisch-US-amerikanische Fernsehserie, entwickelt von Russel T. Davies, Ron Cowan und Daniel Lipman, die von 2000 bis 2005 auf dem US-Sender Showtime und im kanadischen Showcase ausgestrahlt wurde. Die ersten Folgen der Serie sind eine Neuverfilmung der gleichnamigen britischen Fernsehserie. Der Name ist abgeleitet aus der in Teilen Nordenglands gebräuchlichen Redewendung „there's nought so queer as folk“, etwa „es gibt nichts Seltsameres als Leute“. Am 9. Januar 2006 startete die US-Version von Queer as Folk im deutschen Fernsehen bei ProSieben. Die Serie erzählt die Erlebnisse der fünf schwulen Männer Brian, Justin, Michael, Ted und Emmett und deren lesbischen Freundinnen Lindsay und Melanie. Es geht um Geschichten innerhalb der homosexuellen Szene und um brisante Themen, z.B. Aids, Drogen und Vorurteile. Auch an erotischen Elementen fehlt es der Serie nicht. Eine der bekannteren Darstellerinnen der Serie ist die Schauspielerin Sharon Gless, die von 1982 bis 1988 die Rolle der Christine Cagney in der US-Serie Cagney & Lacey spielte.
  • Bria Griggs
  • Re
  • dmb120
& 74.351 Personen folgen dieser Serie

Diskussion

Hier bitte nicht spoilern

Poste auf dieser Seite bitte nur Dinge, die anderen Usern dabei helfen, zu entscheiden, ob sie mit der Serie anfangen sollen oder nicht. Um über bestimmte Folgen zu diskutieren, gehe zu der Seite der Folge.

Bitte warten...
×

Lieblingscharaktere

Alle anzeigen

Bester Kommentator

Leuten gefällt auch...

Alle anzeigen

Wir konnten keine ähnlichen Serien finden.

laden